Ostösterreich: Sendersuchlauf für endgültigen DVB-T Kanal starten

Mehr
9 Jahre 10 Monate her #1179 von j.lukasser
Am 22. Oktober 2007 wurden Wien und Umgebung sowie große Teile Niederösterreichs und des Burgenlandes endgültig auf DVB-T umgerüstet. Alle TV-Zuseher, die nun die digitalen TV-Signale von der Sendeanlage Kahlenberg, Arsenal, Jauerling oder Heuberg empfangen, müssen sicherstellen, dass sie den richtigen DVB-T Kanal auf ihrem DVB-T Endgerät eingestellt haben. Auch in allen anderen MUX-B Regionen kommen TV Zuseher nur durch einen Sendersuchlauf in den Genuss von mehr Programmvielfalt.
Heute wurden die „Ausweichkanäle“, die während der Analog-Digitalen-Parallelphase das DVB-T Signal übertragen haben, abgeschaltet. Das digitale Signal ist nun ausschließlich auf den finalen Kanälen verfügbar.
TV-Konsumenten, die seit 22. Oktober einen Sendersuchlauf durchgeführt haben, brauchen diesen voraussichtlich nicht noch einmal zu machen. Sollten Zuseher nach der Umstellung dennoch keinen digitalen Empfang mehr haben, müssen sie noch einmal einen Sendersuchlauf starten, um ihre Geräte richtig einzustellen.
TV Haushalte in Wien und Umgebung, die ihre Signale vom Kahlenberg oder Arsenal empfangen, müssen Kanal 24 auf ihrem DVB-T Gerät einstellen. Wird vom niederösterreichischen Jauerling empfangen, ist der finale Kanal K31, vom burgenländischen Heuberg K52.
Mit der Abschaltung des „Ausweichkanals“ wird das DVB-T Signal mit voller Leistung gesendet. Dadurch wird ein größeres Gebiet mit DVB-T versorgt und der DVB-T Empfang an den Grenzen des Versorgungsgebiets noch stabiler.

www.Freie-Welle.net - webradio - musikportal community - games

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.083 Sekunden
Download Free Designs http://bigtheme.net/ Free Websites Templates
Radio Freie Welle - GEMA/AKM freies Webradio mit Musikportal

Technik Forum - Daily RSS News

Der Feed konnte nicht gefunden werden!