PSP Go eingestellt

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #1532 von j.lukasser

Der PSP Go-Verkauf lief schon immer eher schleppend. Nun bestätigte Sony das endgültige Ende seines datenträgerlosen Handhelds. Ein Grund wurde auch genannt: Man wolle sich auf die NGP konzentrieren. Restbestände will das Unternehmen noch verkaufen. (Pit Trautner, 20.04.2011)

Die Einstellung der Produktion für das PSP Go-Modell kam für viele nicht unerwartet. Von Anfang an konnte der Handheld auf Grund des hohen Preises von 250 Euro nicht überzeugen. Nun sollen die Restbestände verkauft werden, Sony hat nämlich im japanischen Magazin AV die Einstellung der PSP Go bestätigt. Als Grund gibt das Unternehmen an, dass man sich auf die NGPs konzentrieren wolle. Im deutschen Handel ist das Handheld für ungefähr 160 Euro zu haben.

Im September 2009 wurde die PSP Go veröffentlicht. Der Unterschied zur klassischen Playstation Portable war eindeutig: Sie unterstütze die gleichen Spiele, diese wurden aber direkt als Download und nicht über UMDs auf die PSP Go geladen. Außerdem war das neue Modell kleiner und leichter als der Vorgänger. Der Einzelhandel unterstützte das datenträgerlose Handheld ungern, denn mit der PSP Go konnten sie keine Spiele verkaufen, da diese ja nur Online angeboten wurden.

Quelle: PCGAMESHARDWARE.de

www.Freie-Welle.net - webradio - musikportal community - games

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden
Download Free Designs http://bigtheme.net/ Free Websites Templates
Radio Freie Welle - GEMA/AKM freies Webradio mit Musikportal

Technik Forum - Daily RSS News

Der Feed konnte nicht gefunden werden!